1. Home
  2. Allgemeinmedizin
  3. Bakterientherapie: Definition und Erklärung

Bakterientherapie: Definition und Erklärung

Bakterientherapie ist die therapeutische Anwendung von Bakterien zur Behandlung von Krankheiten. Bakterielle Therapeutika sind lebende Arzneimittel und können Wildtypbakterien (oft in Form von Probiotika) oder gentechnisch veränderte Bakterien sein, die therapeutische Eigenschaften besitzen und einem Patienten injiziert werden.

Weitere Beispiele für lebende Arzneimittel sind Zelltherapeutika (einschließlich Immuntherapeutika ), Aktivatoren der Anti-Tumor-Immunität oder Synergien mit bestehenden Instrumenten und Ansätzen, Phagentherapeutika oder als Liefervehikel für Behandlung, Diagnose oder Bildgebung, ergänzend oder synergetisch mit bestehenden Werkzeugen und Ansätzen.

Entwicklung bakterieller Therapeutika

Die Entwicklung bakterieller Therapeutika ist ein äußerst aktives Forschungsgebiet auf den Gebieten der synthetischen Biologie und Mikrobiologie. Gegenwärtig liegt ein großer Fokus auf: 1) der Identifizierung von Bakterien, die auf natürliche Weise therapeutische Wirkungen hervorrufen (z.B. probiotische Bakterien), und 2) genetisches Programmieren von Bakterien, um therapeutische Wirkungen hervorzurufen.

Anwendungen von Bakterientherapie

Krebstherapie

Es besteht ein enormes Interesse daran, Bakterien als Therapie zur Behandlung von Tumoren einzusetzen. Insbesondere Tumor-Homing-Bakterien, die in hypoxischen Umgebungen gedeihen, sind für diesen Zweck besonders attraktiv, da sie dazu neigen zu Tumoren zu wandern, (durch das undichte Gefäßsystem in der Tumormikroumgebung) einzudringen und Tumore zu besiedeln. Diese Eigenschaft verlängert tendenziell ihre Verweildauer im Tumor, sodass sie ihre therapeutische Wirkung länger ausüben können, im Gegensatz zu anderen Bakterien, die vom Immunsystem schnell beseitigt würden.

Darüber hinaus können kolonisierte Bakterien den Tumor lysieren, die Anti-Tumor-Immunantwort aktivieren, als Transportvehikel für Anti-Krebs-Therapeutika entwickelt werden und möglicherweise das Potenzial als Kontrastmittel für die Krebs-Bildgebung haben. Die mikrobiologische Krebstherapie kann eine Gelegenheit bieten, das Problem der globalen Unterschiede in der Krebstherapie anzugehen und einen geeigneteren Krebs-Immuntherapie-Ansatz in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen einzuführen.

Mikrobiom-Engineering

Es besteht ein beträchtliches Interesse an der Verwendung bakterieller Therapeutika zur Veränderung der menschlichen Magen – Darm – Mikrobiota, was bei der Behandlung von Krankheiten wie bakterieller Überwucherung des Dünndarms und anderen Formen von Dysbiose hilfreich wäre.

War dieser Beitrag hilfreich?

Weitere interessante Beiträge