1. Home
  2. Gesundheitsmanagement
  3. B2B2C (Business to Business to Consumer): Erklärung und Definition

B2B2C (Business to Business to Consumer): Erklärung und Definition

B2B2C (Business to Business to Consumer) erweitert das B2B-Modell (Business to Business) um den elektronischen Handel für Verbraucher. Ziel ist es eine für beide Seiten vorteilhafte Beziehung zwischen Anbietern von Waren und Dienstleistungen und Online-Händlern zu schaffen.

B2B2C kann einem Unternehmen helfen sein Produkt oder seine Dienstleistung effektiver zu vermarkten, indem es eine B2B-Beziehung mit einem Unternehmen eingeht, dessen Fachwissen online verkauft wird: ein B2C-Unternehmen (Business2Consumer oder Business-to-Consumer). Im Gegenzug kann das B2C-Unternehmen seinen Kunden mehr Möglichkeiten bieten. Häufig fungiert ein Dritter als Vermittler, um Waren zwischen dem Lieferanten und dem E-Commerce-Verkäufer zu bewegen oder Kunden hinzuzufügen, die die beiden anderen Parteien erreichen möchten.

Bei einem B2B2C-Deal kann der Produkt- oder Dienstanbieter das B2C-E-Commerce-Unternehmen für Verkaufs-Leads, tatsächliche Verkäufe oder Namen von Benutzern seiner E-Commerce-Website oder für die Unterstützung beim Aufbau von Wiedererkennung bezahlen. Das B2C-Unternehmen könnte auch am Umsatz der von ihm verkauften Produkte und Dienstleistungen beteiligt werden oder neue Kunden gewinnen, die sich für die Angebote des Geschäftspartners interessieren.

B2B2C kann erhebliche Probleme bei der Integration von Geschäftsprozessen und IT-Systemen von Partnern aufwerfen, insbesondere von Back-End-Systemen wie Buchhaltung, ERP und Lagerverwaltung. Transaktionen auf der E-Commerce-Site müssen möglicherweise in den Back-End-Systemen des verbundenen Unternehmens aufgezeichnet werden. Preisänderungen in ERP müssen möglicherweise auf der E-Commerce-Website widergespiegelt werden.

Anbieter von E-Commerce-Plattformen für Unternehmen mit Omnichannel-Funktionen, darunter Demandware, IBM, Oracle und SAP Hybris, sind die führenden Anbieter von B2B2C-Technologie, obwohl einige ERP-Anbieter sie auch anbieten. Branchen, die sich traditionell auf Vertriebskanäle und Wiederverkäufer verlassen haben, einschließlich der Fertigungs- und Pharmaindustrie, werden als Hauptkandidaten für B2B2C angesehen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Weitere interessante Beiträge